DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN

Grundinformation

Der Administrator der personenbezogenen Daten, deren Verarbeitungsregeln wir in diesem Dokument beschreiben, ist der Fundacja digitalpolen (im Folgenden: die Stiftung, wir) mit Sitz in Al. 29 Listopada 20, 31-406, Krakau, Polen

Kontaktdaten des Portalorganisators

E-Mail: info@digitalpoland.org

Korrespondenzadresse: Fundacja digitalpoland, Al. 29 Listopada 20, 31-406, Krakau, Polen

Was regelt die Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung finden Sie alle notwendigen Informationen darüber, wie wir die uns anvertrauten personenbezogenen Daten in welchem Umfang, zu welchem Zweck, wie lange verarbeiten und welche Rechte Sie aus diesem Titel haben.

Wir unternehmen alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass alle unsere Aktivitäten im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten im Einklang mit dem Gesetz und der Satzung, dem Auftrag und den Werten stehen, die die digitalpoland Foundation vertritt, und dass sie auf der Achtung der Privatsphäre und der Autonomie der Personen basieren, deren Daten wir verarbeiten.

Wo und wie wir Daten verarbeiten

Die meisten Daten werden in elektronischer Form gespeichert: hauptsächlich auf einem gemieteten Microsoft office365- und Google Drive-Server und – in begrenztem Umfang – auf Bürocomputern, externen Laufwerken und Telefonen. Wir verarbeiten die Daten mit den vom Team verwendeten IT-Tools: hauptsächlich E-Mails und Clouds zur Speicherung der Dateien. Einen Teil der Daten speichern wir in Form einer Papierdokumentation.

Datenverarbeitungsverträge

Wir vertrauen personenbezogene Daten zur Verarbeitung an Unternehmen an, mit denen wir dauerhaft zusammenarbeiten:

die für die Erbringung von Buchhaltungsdienstleistungen für die Stiftung verantwortliche Stelle (betrifft die Daten von Personen, die im Rahmen unserer Dienstleistungen an die Stiftung spenden und Zahlungen leisten). Dieses Unternehmen handelt auf Grundlage eines Betrauungsvertrages und ist zum Schutz personenbezogener Daten gleichberechtigt mit uns verpflichtet.

an Postvermittler im Falle der Nutzung des klassischen Briefverkehrs (Polnische Post und andere nach dem Postrecht tätige Unternehmen) aufgrund von Betrauungsverträgen und/oder Dienstvorschriften.

in einigen Fällen geben wir Daten an andere Empfänger weiter (zB diejenigen, die mit uns bei der Organisation von Workshops oder anderen Veranstaltungen zusammenarbeiten). In solchen Fällen informieren wir Sie immer vorab, zB bei der Registrierung.

Wenn wir in einem Formular oder an einer anderen elektronischen Stelle angeben, dass wir Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, sind diese Informationen von den Datenverarbeitungsverträgen ausgenommen. Wir verwenden diese Daten für ein bestimmtes Formular.

Rechte von Personen, deren Daten wir verarbeiten

Alle Personen, deren Daten wir verarbeiten, haben das Recht auf Auskunft über den Inhalt ihrer Daten, das Recht auf Erhalt einer Kopie ihrer Daten sowie das Recht auf Berichtigung und in bestimmten Fällen auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung.

Personen, deren Daten wir aufgrund unseres berechtigten Interesses verarbeiten, können widersprechen, indem sie erklären, dass wir eine solche Datenverwendung nicht wünschen.

Wenn wir Ihre Daten zur Erfüllung eines Vertrages verarbeiten, der darin besteht, Ihnen vorab angeforderte Materialien (zB Newsletter) zuzusenden, können Sie diese jederzeit widerrufen (siehe unten). Andere Verträge (zB Spenden) können nach den gesetzlichen Bestimmungen oder dem Vertrag selbst gekündigt werden. Sofern wir Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesen beiden Fällen (sofern wir Daten aufgrund eines Vertrages oder einer Einwilligung verarbeiten) sind auch die Personen, deren Daten wir verarbeiten, berechtigt, die Übermittlung ihrer Daten zu verlangen.

Ihr Komfort, auch unter Berücksichtigung Ihrer Rechte aus der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, ist uns sehr wichtig. Bevor wir Ihr Recht auf Einsichtnahme in Ihre Daten ausüben, können wir Sie jedoch aus Sicherheitsgründen um zusätzliche Informationen bitten, um sicherzustellen, dass wir sie dem tatsächlichen Eigentümer zur Verfügung stellen.

Wenn Sie glauben, dass Ihre Rechte verletzt wurden, haben Sie das Recht, sich beim Präsidenten der Datenschutzbehörde in Polen zu beschweren. Wir empfehlen Ihnen jedoch, uns trotzdem zu kontaktieren. Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, etwaige Zweifel auszuräumen und gleichzeitig mögliche Unregelmäßigkeiten zu beseitigen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten, aber auch anderer Nutzer unserer Dienste zu gewährleisten.

Wessen Daten verarbeiten wir und unter welchen Bedingungen

Daten der Newsletter-Abonnenten

Wir verarbeiten die E-Mail-Adressen der Newsletter-Abonnenten, um Ihnen die von Ihnen bestellten Informationen zuzusenden – dies ist zur Erfüllung des Vertrages erforderlich, den Sie mit uns über die Anmeldung zum Newsletter auf unserer Website geschlossen haben. Die Angabe der Daten ist freiwillig, aber notwendig, um den Versand zu bestellen. In unseren Newslettern zeichnen wir Klicks auf, dh wir haben Zugriff darauf, wer welche Links öffnet. Wir benötigen diese Daten, um zu wissen, wie viele Personen mit den von uns angebotenen Inhalten vertraut sind. Wir analysieren jedoch nur aggregierte Informationen, nicht die Aktivitäten einzelner Empfänger. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden, indem Sie auf den Abmeldelink in der E-Mail-Fußzeile klicken. Bei Bedarf können Sie uns jederzeit per E-Mail oder Post kontaktieren und Ihre Kommentare abgeben. Wir verarbeiten die Daten ehemaliger Abonnenten einer bestimmten Liste auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, die Beziehung für 4 Jahre ab dem Ende des Kalenderjahres, in dem wir die letzte Interaktion mit der betroffenen Person erfasst haben (z. die Abbestellung des Newsletters oder die Teilnahme an einer von uns organisierten, anmeldepflichtigen Veranstaltung erfasst hat). Wenn Sie möchten, dass wir die Informationen, die Sie jemals für einen der Briefe abonniert haben, früher entfernen, senden Sie Ihren Widerspruch bitte an: info@digitalpoland.org

Website-Benutzerdaten

Wir verarbeiten die Daten der Nutzer der Website aipoland.org. Über unsere Website erheben wir Daten nur insoweit, als dies zur Verwaltung dieser Websites, zur Sicherstellung des reibungslosen Betriebs der angebotenen Funktionalität und zur Analyse der Effektivität der Kommunikation erforderlich ist. Die beschriebenen Regeln gelten nur für Dienste, die sich in der Domain aipoland.org befinden. Wir sind nicht verantwortlich für die Datenschutzrichtlinien anderer Websites, zu denen auf unseren Websites Links bereitgestellt werden.

Daten von Hackathon und anderen Wettbewerbsteilnehmern

Bei der Organisation eines Gewinnspiels oder Hackathons wird der Umfang der von uns verarbeiteten Informationen in dessen Reglement festgelegt. In der Regel beschränken wir uns auf die Erfassung der E-Mail-Adresse und des Namens der Teilnehmer, der Postanschrift und des zugesandten Gewinnerpreises. Wir verarbeiten die Daten zB zum Zwecke der Gewinnspielabwicklung und Zusendung der Gewinne – dies ist zur Vertragserfüllung erforderlich. Die Angabe der Daten ist freiwillig, aber für die Teilnahme am Gewinnspiel notwendig. Nach dem Gewinnspiel verarbeiten wir die Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses zur Abwicklung der Beziehung. Wir verarbeiten die Daten der Gewinnspielteilnehmer für 5 Jahre ab Ende des Kalenderjahres, in dem wir die letzte Interaktion mit einer bestimmten Person erfasst haben (z. .Wenn Sie möchten, dass wir sie früher entfernen, senden Sie Ihren Widerspruch bitte an info@digitalpoland.org

Daten von Personen, die Fragebögen und Wettbewerbsbeiträge ausfüllen

Wir beraten uns mit den Menschen der Institutionen und Unternehmen, für die wir tätig sind. Deshalb veröffentlichen wir Fragebögen, zB zur Wahrnehmung der Stiftung, ihrer Projekte oder eines Problems, mit dem wir umgehen. Bei solchen Erhebungen werden keine weiteren Daten (einschließlich zB IP-Adressen) erhoben. Wir erheben auch Daten, um Informationen über Wettbewerbe und Projekte zu veröffentlichen. Bitte geben Sie bei Umfragen keine personenbezogenen Daten an. Sollten Sie sich jedoch für die Bereitstellung entscheiden, verarbeiten wir diese auf Grundlage unseres berechtigten Interesses zu Archivierungszwecken bis zum Ende der Stiftungstätigkeit. Wenn Sie eine frühere Löschung wünschen, richten Sie Ihren Widerspruch bitte an info@digitalpoland.org

Daten von Teilnehmern und Teilnehmern an öffentlichen Veranstaltungen

Bei der Organisation öffentlicher Veranstaltungen fragen wir keine personenbezogenen Daten ab. Bei anmeldepflichtigen Veranstaltungen fragen wir in der Regel nach: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, es sei denn, die Art der Veranstaltung (zB Workshops) erfordert andere Angaben. Die Angabe von Daten ist in diesem Fall freiwillig, aber notwendig, um sich für die Veranstaltung anzumelden. Diese Daten verarbeiten wir zum Zwecke der Veranstaltungsorganisation – dies ist zur Vertragserfüllung erforderlich. Nach der Veranstaltung verarbeiten wir die Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, die Beziehung zu verwalten. Wir verarbeiten die Daten von qualifizierten und sonstigen Personen, die sich für registrierungspflichtige Veranstaltungen anmelden, für 5 Jahre ab Ende des Kalenderjahres, in dem wir die letzte aufgezeichnet haben Interaktion mit einer bestimmten Person (zB wir haben eine Spende erhalten, wir haben den Rücktritt vom Newsletter oder die Teilnahme an einer von uns organisierten Veranstaltung erfasst). Wenn Sie möchten, dass wir diese früher entfernen, senden Sie Ihren Widerspruch bitte an info@digitalpoland.org. Bei Veranstaltungen aus Mitteln der Stipendiaten, die eine längere Aufbewahrung der Unterlagen erfordern, werden die entsprechenden Informationen bei der Anmeldung zur Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Bei der Organisation einiger Veranstaltungen bitten wir zusätzlich um Erlaubnis, über andere Initiativen ähnlicher Art zu informieren. Die Person, die sie gegeben hat, kann sie jederzeit widerrufen und hat das Recht, die Übertragung ihrer Daten zu verlangen. Tut er dies nicht, bewahren wir seine Daten bis zum Ende der Stiftungstätigkeit auf.

Daten von Personen, die nicht öffentliche Kommunikationskanäle nutzen

Die Verarbeitung der Daten von Personen, die wir per E-Mail (Adressen in der Domain aipoland.org), per Telefon, SMS oder Brief kontaktieren, erfolgt auf Grundlage eines berechtigten Interesses, zum Zwecke der Korrespondenzabwicklung, zu den Zwecken, die sich aus den Inhalt der Kommunikation oder für die zukünftige Kontaktaufnahme. Diese Daten können Ihren Namen, Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und alle anderen im Inhalt der Nachricht enthaltenen Informationen umfassen. Die Bereitstellung dieser Daten ist freiwillig. Wir verarbeiten die Daten zu Archivierungszwecken und zum Zwecke der Beziehungspflege bis zum Ende der Stiftungstätigkeit, mit Ausnahme von sensiblen Daten (z . Wir empfehlen Ihnen, uns interessante Informationen zuzusenden. Wenn Sie uns schreiben oder anrufen, versuchen Sie, keine unnötigen Daten anzugeben. Wenn wir zusätzliche Informationen benötigen, werden wir danach fragen. Wir behalten uns vor, die uns zugesandten Informationen zu den Themen der Stiftung öffentlich (zB durch Veröffentlichung auf der Website) zu veröffentlichen, jedoch ohne personenbezogene Daten preiszugeben.

Daten von Personen, die über soziale Netzwerke mit dem Portal kommunizieren

Facebook, LinkedIn und Twitter sind die Verantwortlichen Ihrer personenbezogenen Daten und verarbeiten diese nach ihren eigenen Regeln. Wenn Sie mit uns über Facebook, LinkedIn oder Twitter interagieren (die Site liken/ansehen, Reaktionen auf Posts, Shares/Retweets, Kommentare, private Nachrichten), zusätzlich zu Facebook, Twitter, LinkedIn und der Portal Foundation, der Administrator Ihrer persönlichen Daten werden zur Portal Foundation. Wir verarbeiten Daten wie Name, Nachname/Nick, Bild, öffentliches Profil und andere Informationen, die in Nachrichten oder Kommentaren bereitgestellt werden, basierend auf unserem berechtigten Interesse, um auf Kommentare und Nachrichten zu antworten, um Beziehungen zu Personen aufrechtzuerhalten, die mit uns interagieren, und um die Wirksamkeit der Kommunikation. Grundsätzlich verknüpfen wir Ihre Interaktionen mit uns auf Facebook nicht mit Informationen, die Sie uns auf andere Weise (z auf Facebook bittet uns, Sie zu kontaktieren). Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an niemanden weiter. Bitte beachten Sie jedoch, dass alle Informationen über Sie von Facebook bzw. Twitter als Administratoren abgerufen werden können. Wenn Sie möchten, dass Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet werden (vgl. Daten von Personen, die uns per E-Mail, Telefon oder Brief kontaktieren), empfehlen wir Ihnen, uns über andere Kanäle als soziale Netzwerke zu kontaktieren. Wenn Sie uns beispielsweise per E-Mail schreiben, haben wir die Kontrolle darüber, was mit diesen Informationen passiert und wer sie liest.

Cookies-Dateien

Auf unseren Websites verwenden wir Text-Cookies (Cookie-Felder), die für den technischen Betrieb der Websites und die Nutzung der angebotenen Funktionalitäten erforderlich sind. Cookies werden von uns nicht verwendet, um die Benutzerführung zu verfolgen. Wir platzieren keine Cookies auf unseren Websites anderer Unternehmen, zB Unternehmen aus der Behavioral Advertising Industrie. aipoland.org verwendet Cookies nur, um anonyme Statistiken über die Besuche dieser Websites zu erstellen, wobei die Einstellung „Nicht verfolgen“ in Ihrem Browser respektiert wird. Sie können Cookies über Ihre Browsereinstellungen verwalten. Die Anmeldung zu unseren Mailinglisten (zB Newsletter) erfolgt über Formulare auf unseren Seiten oder Partnern. Diese Websites verwenden ein Cookie, um die Funktionalität der Formulare sicherzustellen und Cookies, um Informationen über das Ausfüllen des Formulars zu speichern.

Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 25. Mai 2018.